Amsler-Gitter Test

Selbst-Test mit dem Amsler-Gitter:

  1. Betrachten Sie das Gitter im Leseabstand von ca. 30 – 50cm falls nötig mit Lesebrille.
  2. Verdecken Sie ein Auge mit der Hand.
  3. Schauen Sie mittig auf das Amsler-Gitter auf den schwarzen Punkt.
  4. Prüfen Sie nun, ob die Linien gerade sind oder ob sie in bestimmten Bereichen verzerrt, wellig, verschwommen oder unscharf erscheinen.
  5. Testen Sie nun Ihr anderes Auge.
  6. Sofern die Linien des Gitters verzerrt, wellig oder verschwommen erscheinen, kontaktieren Sie bitte Ihren Augenarzt und schildern Sie Ihre Beobachtung.
  7. Wiederholen Sie den Test in regelmäßigen Abständen.


Simulation eines auffälligen Amsler-Tests mit zentraler Verzerrung und welligen Linien. Mögliche Ursachen sind u.a. eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD), eine epiretinale Gliose, ein Makulaforamen oder ein vitreomakuläres Traktionssyndrom (VMT).

Simulation eines auffälligen Amsler-Tests mit zentral vergrößertem Sehen (Makropsie). Mögliche Ursachen sind u.a. eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD), eine epiretinale Gliose, ein Makulaforamen oder ein vitreomakuläres Traktionssyndrom (VMT).

Für einen Online Sehtest klicken Sie auf den folgenden Button.